Mit einer Badetherapie lassen sich viele kleine Krankheits- oder Stresssymptome erfolgreich behandeln. Bäder, die mit Heilpflanzen und Naturkräutern versehen sind, werden in der Pflanzenheilkunde sehr gerne angewendet. Mit einem Bad mit Heilkräutern kann man den gesamten Körper behandeln, und gleichzeitig den Geist und die Seele entspannen.

 

Im warmen Wasser, in dem die Naturheilkräuter bei einer Badetherapie aufgelöst werden, entfaltet sich die heilende Wirkung der Kräuter besonders stark. Zur Vorbereitung einer Badetherapie wird der Absud der Heilpflanze zunächst in 4-5 Litern Wasser zubereitet. Die Flüssigkeit wird anschließend abgeseiht und direkt vor dem Bad ins Badewasser gemischt. Ein Heilbad sollte bei 32°C liegen, aber nicht länger als 20 Minuten dauern, da sehr heiße Bäder den Organismus leichte ermüden lassen. Für einen Erwachsenen wird eine Menge von etwa 500 g der Heilkräuter für ein großes Kind etwa 250 g empfohlen.

 

Mit einer Badetherapie können viele Symptome behandelt werden oder Nervosität und Stress abgeleitet werden. Wichtig ist die Auswahl der Kräuter. Für Bäder, die beruhigend auf den Geist wirken sollen, werden vor allem Kräuter wie Weißdornblüten, Mutterkraut, wilde Malve, Melissen- oder Lindenblüten verwendet. Badetherapien, die ableiten sollen, also entzündungshemmend wirken, werden mit Senfmehl angereichert. Für nervenberuhigende Bäder werden die Blüten und Blätter der Myrte verwendet. Badetherapien, die den Körper und Kreislauf anregen und stärken sollen, werden mit Blüten von Lavendel, Rosmarin oder Salbei angereichert. Auch eine Bronchitis kann mit einer Badetherapie behandelt werden, allerdings nur unterstützend in Absprache mit dem Arzt. Hierfür wird das Badewasser mit Eukalyptusblättern, Weißtannenknospen oder Thymian aufgegossen. Mit einem Absud aus Heidekraut trägt man zur Muskelstärkung bei, mit Wurmfarnwurzeln kann man erfolgreich Rheuma-Beschwerden lindern.

 

Es gibt für fast jede Beschwerde die passenden Heilkräuter. Mit einer Badetherapie kann man den gesamten Körper stärken, Beschwerden lindern oder Hautprobleme beheben.

 

Schreiben Sie eine Antwort

Sie müssen eingeloggt um einen Kommentar zu schreiben.