Als wir dieses Frühjahr anfingen, unseren Sommerurlaub zu planen, hatte ich noch nicht gedacht, dass es nach Kroatien gehen würde. Bisher waren wir immer auf den “typischen” Inseln im Mittelmeer oder an der Küste von Italien oder Frankreich. Dass auch Kroatien traumhafte Strände bietet, war mir bis dahin nicht bekannt. Wir suchten also spontan nach einem Hotel in Kroatien, natürlich nah am Wasser. Ich wollte gerne einen weißen Sandstrand, an dem man nicht im Müll erstickt, sondern die Sonne und Ruhe genießen kann. Also suchten wir nach einem Hotel an der Kvaner Bucht.

 

Metropole oder ruhiges Dorf?

 

Meiner Freundin und mir wurde klar: Wir müssen uns zwischen dem traditionellen Dorf und der Metropole entscheiden. Ich war mehr für das Dorf, meine Freundin wollte gerne nach Rijeka, der größten Metropole an der Adriaküste. Sie liebt Kunst und Kultur und wir fanden jede Menge Informationen über das kulturelle Leben in Rijeka. Der Nachteil an dieser kulturellen Hochburg: Der Strand ist 15 km entfernt und dort findet man Steine und Kiesel. Also kein weißer, weicher Sandstrand. Deswegen suchten wir weiter an der Küste und ich fand heraus, dass Kroatien nur Kiesstrände hat. Mir wurde etwas flau, denn das hatte ich mir nicht vorgestellt. Bis ich den Kiesstrand Rucica sah.

 

Feiner Kies und teilweise Sand

Vorab : Hier haben wir unser Ferienhaus Kvarner Bucht gebucht – hat sich echt gelohnt, bei einem Kroatien Spezialisten Croconnect.eu zu buchen!

Mit dem Kompromiss, dass der Strand halb aus Feinkies und aus Sand besteht, konnte ich leben, deswegen suchten wir uns eine Ferienwohnung an der Kvaner Bucht in Metajna, einem kleinen Touristenort. Wir fanden gleich mehrere private Anbieter von Appartements und Ferienwohnungen und entschieden uns für eine kleine 1-Zimmer-Wohnung in naher Strandlage. Und was soll ich sagen? Wir würden immer wieder hinfahren! Die Menschen sind gastfreundlich, das Wasser klar und sauber und die Sonne verwöhnt einen viele Stunden am Tag. Die Kvaner Bucht ist eine Reise wert!

 

Schreiben Sie eine Antwort

Sie müssen eingeloggt um einen Kommentar zu schreiben.