Vor einigen Monaten ist die neueste Erweiterung für den Rollenspiel Blockbuster World of Warcraft erschienen. Millionen Spieler weltweit haben auf diese Erweiterung hin gefiebert und freuen sich wie kleine Kinder auf die neuen Möglichkeiten die das Spiel bietet. Im Wesentlichen unterscheidet sich WoW – MoP nicht viel von den vorherigen Erweiterungen. Das Spielprinzip ist noch dasselbe wie zuvor aber Blizzard hat das Spiel teils auch komplett überarbeitet. So wurden beispielsweise die Talentbäume von früher abgeschafft und man hat heute die Möglichkeit aus ein paar Sonderfähigkeiten für jede Klasse seine individuelle Spielart zu realisieren.
Neben dieser Änderung gibt es aber auch weitere normale Änderungen die man von einer Erweiterung erwarten würde. Eine dieser Neuerungen ist das neue Höchst Level. Während man früher mit seinem Charakter an eine maximale Stufe von Level 85 gebunden war ist diese nun auf Stufe 90 erweitert worden. Um dieses Level zu erreichen muss man sich in das neue Gebiet begeben das mit der Erweiterung verfügbar geworden ist: Die Welt der Pandaren. Pandaren sind, wie der Name schon sagt, ein Pandavolk. Grundsätzlich ist es friedfertig doch durch die Invasion der Allianz und der Horde haben die Pandaren zu den Waffen gegriffen. Man hat viele Aufgaben die man auf dem Weg zu Level 90 erfüllen muss und lernt dabei immer mehr die Geschichte der Pandaren kennen. Blizzard wäre nicht Blizzard wenn man nicht auch die Möglichkeit hätte selbst einen Panda zu spielen. Die neueste Rasse die mit der Erweiterung dazugekommen ist, ist der Panda.
Zu Beginn der Reise ist man als Pandaspieler noch an keine Fraktion gebunden. Im Laufe der Abenteuer muss man sich aber für eine Seite entscheiden. Diese Entscheidung wird dann bestehen bleiben für den Rest der Geschichte des Charakters. Neben dem neuen Volk der Pandaren gibt es auch noch eine neue Klasse, welche die Spielewelt bereichert: den Mönch. Der Mönch ist passend zu der asiatisch gehaltenen Landschaft in WoW – MoP. Die Fähigkeiten des Mönches sind dabei enorm vielfältig. Man hat die Möglichkeit zu heilen, Schaden zu machen oder als Tank seinen Mann vor den Ungetümen zu stehen. Diese enorme Vielfalt macht die Klasse Mönch sehr attraktiv und viele Spieler haben die Chance ergriffen um den Mönch wenigstens einmal anzuspielen. Wie man merkt könnte man noch stundenlang über die Möglichkeiten und das Spiel selbst weiterschreiben. World of Warcraft scheint eine nie endende Erfolgsgeschichte zu sein. Das Spiel gibt es seit mehr als fünf Jahren und ein Ende der Manie ist nicht in Sicht. Jeder der es noch nicht versucht hat und sich fragt was alle an diesem Spiel so toll finden der sollte es wenigstens einmal testen und sich so sein eigenes Bild machen.

Kommentare sind geschlossen.